Patientensicherheit ist uns wichtig!

Die Kreiskliniken Reutlingen GmbH engagiert sich in der Initiative Qualitätsmedizin.

Logo Initiative Qualitätsmedizin

Die Kreiskliniken Reutlingen GmbH ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit.Logo Aktionsbündnis Patientensicherheit

Patientenfreundliche Webseite

Unser Internetauftritt ist durch die Initiative Medizin Online (imedON) als patientenfreundliche Website zertifiziert.

imedON Zertfikat 2011

Auszeichnungen

Das Klinikum am Steinenberg Reutlingen ist bei Deutschlands größtem Krankenhausvergleich, der von dem Magazin Focus durchgeführt wurde, als "Top Regionales Krankenhaus: Baden-Württemberg" gelistet.

TOP Regionales Krankenhaus 2017

Patientenfürsprecher


Ulrike Hespeler

Juristin
Telefon: 07125 159-312
Ich bin als Juristin im Gesundheitswesen tätig.
Als Mediatorin biete ich gern meine Unterstützung
bei der Lösung von Problemsituationen oder
Konflikten an.


Dr. Jürgen Mohr

Pfarrer i. R.
Telefon: 07121 200-4613
patientenfuersprecher-reutlingen@klin-rt.de
patientenfuersprecher-muensingen@klin-rt.de

Ich bin 1949 geboren und lebe seit 2015 im
Ruhestand. Von Beruf bin ich Arzt und Pfarrer,
zuletzt an der Marienkirche in Reutlingen.

Liebe Patientin, lieber Patient,

seit Januar 2017 sind wir als Patientenfürsprecher bei den Kreiskliniken Reutlingen GmbH ehrenamtlich tätig. Wir sind bei unserer Arbeit unabhängig und nur dem Wohl des Patienten verpflichtet. Die Kreiskliniken in Reutlingen, Bad Urach und Münsingen haben ein großes Interesse daran, Ihren Aufenthalt in Bezug auf Behandlung, Pflege und Versorgung bestens zu gestalten.

Sollte es im Gespräch mit den Behandelnden und den Pflegenden zu Verständigungsschwierigkeiten, zu Missverständnissen oder Konflikten kommen, dürfen Sie zu uns Kontakt aufnehmen. Wir wollen das langjährig bewährte Rückmeldemanagement im Auftrag der Patienten ergänzen.

Wir nehmen eine Mittlerrolle zwischen Patienten und Klinikpersonal ein und und wollen zur Klärung und Entschärfung von Konflikten beitragen. Für Sie haben wir ein offenes Ohr. Kommen Sie auf uns zu, während Sie in der Klinik sind und auch, wenn Sie die Klinik bereits verlassen haben. Wir unterliegen der Schweigepflicht. Sie können sich deshalb darauf verlassen, dass alles, was Sie uns anvertrauen, vertraulich behandelt wird.

Wir stehen Ihnen persönlich zur Verfügung:

  • wenn Sie über ein Problem im Zusammenhang mit Ihrem Klinikaufenthalt sprechen wollen,
  • wenn Sie sich über Ihre Rechte als Patientin, als Patient im Unklaren sind,
  • wenn Sie Wünsche und Verbesserungsvorschläge haben,
  • wenn Sie Lob und Anerkennung weitergeben wollen.

Sollten Sie auf Grund Ihrer Erkrankung nicht in der Lage sein, selbst mit uns in Kontakt zu treten, dann kann sich auch ein Angehöriger oder eine Person Ihres Vertrauens an uns wenden.

Wir nehmen eine Mittlerrolle zwischen Patienten und Klinikpersonal ein und und wollen zur Klärungund Entschärfung von Konflikten beitragen. Für Sie haben wir ein offenes Ohr. Kommen Sie auf uns zu, während Sie in der Klinik sind und auch, wenn Sie die  Klinik bereits verlassen haben.

Wir unterliegen der Schweigepflicht. Sie können sich deshalb darauf verlassen, dass alles, was Sie uns anvertrauen, vertraulich behandelt wird.


.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler