Patientensicherheit ist uns wichtig!

Die Kreiskliniken Reutlingen GmbH engagiert sich in der Initiative Qualitätsmedizin.

Logo Initiative Qualitätsmedizin

Die Kreiskliniken Reutlingen GmbH ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit.Logo Aktionsbündnis Patientensicherheit

Patientenfreundliche Webseite

Unser Internetauftritt ist durch die Initiative Medizin Online (imedON) als patientenfreundliche Website zertifiziert.

imedON Zertfikat 2011

Auszeichnungen

Das Klinikum am Steinenberg Reutlingen ist bei Deutschlands größtem Krankenhausvergleich, der von dem Magazin Focus durchgeführt wurde, als "Top Regionales Krankenhaus: Baden-Württemberg" gelistet.

TOP Regionales Krankenhaus 2017

Krankenpflegerin hilft Frau mit Rollator

Pflegeverständnis

Pflegeverständnis

  • Im Mittelpunkt steht der Mensch.
    Wir achten und respektieren seine Individualität, seine Bedürfnisse und seine Würde.
  • Wir pflegen professionell und ganzheitlich.
    Das bedeutet für uns eine zielgerichtete, geplante Pflege des Patienten unter Berücksichtigung seiner Gewohnheiten und Bedürfnisse. Wir überprüfen die Wirksamkeit, leiten Patienten und Angehörige an und beraten sie.
  • Unsere Pflege stützt sich auf die eigene wissenschaftliche Basis und auf die Basis der Bezugswissenschaften (Medizin, Psychologie, Soziologie).
  • Wir arbeiten eigenverantwortlich auf der Grundlage von Vertrauen, Respekt und Verbindlichkeit in guter Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen.
  • Pflege steuert den Behandlungsprozess und ist erlösrelevant. Sie übernimmt Verantwortung für den wirtschaftlichen Erfolg.

Was unsere tägliche Arbeit auszeichnet

Professionelle Pflege in den Kreiskliniken Reutlingen

  • richtet sich an Menschen in allen Lebensphasen
  • umfasst Aufgaben zur Gesunderhaltung und -förderung, zur Prävention, in der Geburtsvorbereitung und Geburtshilfe, bei akuten Erkrankungen, während der Rekonvaleszenz und Rehabilitation sowie in der palliativen Betreuung.
  • beruht auf einer Beziehung zwischen betreuten Menschen und Pflegenden, welche von letzteren geprägt ist durch sorgende Zuwendung, Einfühlsamkeit und Anteilnahme. Die Beziehung erlaubt die Entfaltung von Ressourcen der Beteiligten, die Offenheit für die zur Pflege nötigen Nähe und das Festlegen gemeinsamer Ziele.
  • erfasst die Ressourcen und den Bedarf der betreuten Menschen, setzt Ziele, plant Interventionen, führt diese durch (mit den notwendigen menschlichen und technischen Fähigkeiten) und evaluiert die Ergebnisse.
  • Kinderkrankenpflegerin mit 2 Frühchenbasiert auf Evidenz, reflektierter Erfahrung und Präferenzen der Betreuten, bezieht physische, psychische, spirituelle, lebensweltliche sowie soziokulturelle, alters- und geschlechtsbezogene Aspekte ein und berücksichtigt ethische Richtlinien.
  • umfasst klinische, pädagogische und Führungsaufgaben, die von Pflegenden mit einer Ausbildung und solchen mit zusätzlich unterschiedlichen Weiterbildungen, von Generalisten und Spezialisten wahrgenommen werden.

.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler