Das Logo der Kreiskliniken Reutlingen

Frührehabilitation Phase B

.

Neuropsychologie

Unser Gehirn ist die Schaltzentrale für all unsere Gedanken, Gefühle und unser Handeln. Eine Schädigung des Gehirns kann zu Beeinträchtigungen der kognitiven Funktionen führen – hierunter zählen wir Sinneswahrnehmung, Orientierung, Konzentration, Gedächtnis, planerisches Denken und Handeln, aber auch die Persönlichkeit.

Für die Therapieplanung ist es wichtig, eine Einschätzung der kognitiven Funktionen vorzunehmen. Besonders in frühen Rehabilitationsphasen ist von allzu schnellen Rückschlüssen abzuraten; wichtiger ist vielmehr der Blick auf die Entwicklung der neuropsychologischen Funktionen zu lenken.

Zu unseren therapeutischen Zielen gehören die Erhöhung der Aufmerksamkeit und der Konzentration sowie die kognitive Aktivierung des Gehirns. Hierbei kommen ein individuell angepasstes Training und auch computergestützte Verfahren zum Einsatz.

Einen Hirnverletzung ist nicht nur eine schwerwiegende körperliche Erkrankung. Sie stellt Patient/in und deren Angehörige auch vor erhebliche psychische Herausforderungen. Auch hier möchten wir gerne unterstützend tätig sein und Ihnen über unser psychosoziales Angebot Kraft und Mut geben.

.

xxnoxx_zaehler