Patientensicherheit ist uns wichtig!

Die Kreiskliniken Reutlingen GmbH engagiert sich in der Initiative Qualitätsmedizin.

Logo Initiative Qualitätsmedizin

Die Kreiskliniken Reutlingen GmbH ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit.Logo Aktionsbündnis Patientensicherheit

Patientenfreundliche Webseite

Unser Internetauftritt ist durch die Initiative Medizin Online (imedON) als patientenfreundliche Website zertifiziert.

imedON Zertfikat 2011

Auszeichnungen

Das Klinikum am Steinenberg Reutlingen ist bei Deutschlands größtem Krankenhausvergleich, der von dem Magazin Focus durchgeführt wurde, als "Top Regionales Krankenhaus: Baden-Württemberg" gelistet.

TOP Regionales Krankenhaus 2018

Neurophysiologisches Labor

Im Neurophysiologischen Labor kommen unterschiedliche elektrophysiologische Untersuchungsverfahren zur Differenzierung peripherer und zentraler Nervenläsionen und muskulärer Schädigungen zur Anwendung. Allen ist eigen, dass sie elektrische Ströme messen und nutzen, um die Intaktheit des Nervensystems zu überprüfen.

Elektroneurographische Messungen dienen zur Diagnose und Verlaufsbeurteilung umschriebener oder generalisierter neuropathischer Veränderungen, z.B. bei Polyneuropathien oder traumatischen Nervenläsionen.

Mithilfe elektromyographischer Techniken gelingt die Art, die Lokalisationsdiagnostik und Prognosebestimmung von Erkrankungen von Nerv oder Muskel.

Transkranielle oder periphere Magnetstimulation erlauben u.a. Aussagen zur Funktion zentraler motorischer Bahnen.

Evozierte Potentiale überprüfen den Weg von Fuß, Hand, Ohr, Auge, Lippe bis ins Gehirn. Damit können, wie auch mit Nervenleitgeschwindigkeiten Läsionen der Nervenbahnen relativ genau lokalisiert werden.

Spezielle Untersuchungsmethoden dienen z.B. der Diagnostik von Störungen der neuromuskulären Übertragung, sympathischer Funktionsstörungen oder der Funktion zentraler Reflexwege.

Die Untersuchungen des neurophysiologischen Labors haben somit einen zentralen Stellenwert in der Etablierung von Therapieentscheidungen incl. Operationsindikationen bei den entsprechenden Krankheitsbildern.

Leitung

Portrait Frau Dr. SchellOberärztin Frau Dr. Schell 
DGKN-Zertifikat EMG, 
Zertifikat des Qualitätsnachweises "Qualifizierte Botulinumtoxintherapie" 
E-Mail

 

Portrait Jutta GrimmJutta Grimm
Assistentin Klinische Neurophysiologie
E-Mail


.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler