Das Logo der Kreiskliniken Reutlingen

Urologische Klinik

.

Therapieverfahren

Technische Ausstattung

Die Klinik ist technisch hervorragend ausgestattet, mit zwei Operationssälen, einem ambulanten Operationszentrum und einem Holmium Laser für endourologische Eingriffe (zum Beispiel Steinzertrümmerung und Prostataresektion). Es sind eine Einheit zur extrakorporalen Steinzertrümmerung (ESWL), ein urodynamischer Messplatz und eine eigene digitale Röntgenanlage vorhanden. In enger Kooperation mit den übrigen Fachabteilungen unseres Hauses gewährleisten wir eine optimale Versorgung unserer Patienten.

Minimal-invasive Diagnostik und Therapie

Ein Schwerpunkt nimmt die minimal-invasive Diagnostik und Therapie ein. Sämtliche laparoskopischen Eingriffe einschließlich der laparoskopischen radikalen Prostatektomie werden angeboten.

 Das da Vinci®Si-System

Was ist das da Vinci®-System?

Das da Vinci®-System ist ein neuartiges, robotisch-assistiertes Operationssystem.
Die wichtigsten Komponenten des Systems sind der Patientenwagen und die Operationskonsole.

Der Patientenwagen des daVinci-Systems mit seinen 4 ArmenDer Patientenwagen der modernsten Generation hat vier Arme. Ein Arm ist zur Steuerung der Kamera, die anderen Arme zur Bedienung der chirurgischen Instrumente vorgesehen.

Der Chirurg steuert während des Eingriffs über die Operationskonsole die Arme des Patientenwagens. Dabei sieht er ein bis zu zehnfach vergrößertes und dreidimensionales Bild des OP-Feldes.

Die Steuerung des daVinci-Systems über eine Art JoystickDie Handbewegungen des Operateurs werden direkt über eine Art Joy-Stick an den Patientenwagen übertragen und zwar zitterfrei und mit mehr als der vollen Beweglichkeit der menschlichen Hand. Möglich machen es die sogenannten EndoWrist®-Instrumente.

Trotz der Tatsache, dass sich der Patient im Grunde einem großen und komplexen Eingriff unterzieht, bleiben am Ende der Operation nur sechs kleine Narben.

Was sind die Vorteile des da Vinci®-System?

  • minimalinvasiver Zugang
  • dreidimensionale Darstellung und bis zu 10x Vergrößerung des OP-Feldes
  • Verwendung von extrem beweglichen Mikroinstrumenten
  • zitterfreie direkte Übertragung der Hand-bewegungen des Operateurs

Was bedeutet das für den Patienten?

  • weniger Wundschmerz und weniger Wundinfekte
  • schnellere Wundheilung, innerlich wie äußerlich
  • besseres kosmetisches Ergebnis
  • bessere lokale Tumorkontrolle
  • exaktere Präparation der besonders sensiblen Strukturen wie Schließmuskel oder Gefäß-Nerven-Bündel
  • weniger Blutverlust
  • raschere Entlassung aus dem Krankenhaus
  • höhere Lebensqualität

Auch wenn das daVinci®-System viele Vorteile bietet, ist es nicht bei jedem Patienten sinnvoll einsetzbar. Jeder Patient sollte umfassend beraten und die OP-Indikation gründlich abgeklärt werden.

Minimalinvasives Operieren mit dem          da Vinci®-System

Mehr erfahren

 

Fokale Therapie des Prostatakarzinoms mittels hochfokussiertem Ultraschall (HIFU)

Um den Patienten mit lokalisiertem Prostatakarzinom sämtliche modernen Behandlungsverfahren anbieten zu können, setzt die Urologische Klinik seit Januar 2017 das sogenannte Focal One Verfahren ein.

 

 

 

.

xxnoxx_zaehler