Das Logo der Kreiskliniken Reutlingen

Klinikum am Steinenberg Reutlingen

.

Förderer

Engagement für Menschlichkeit und modernste Medizin

Spenden und Sponsoring

Die Kreiskliniken Reutlingen GmbH bieten vielfältige Möglichkeiten für Unternehmen und Privatleute, die Hochleistungsmedizin in der Region zu fördern, sei es durch Spenden oder als Sponsor bei Veranstaltungen (Kongresse, Tag der offenen Tür) oder Publikationen
(Vitale-Magazin beispielsweise).

Leiter PR/Marketing Herr ZiekerEckhard Zieker

Leitung PR/Marketing
Geschäftsführung
Kreiskliniken Reutlingen GmbH
Steinenbergstr. 31
72764 Reutlingen
Telefon 07121/200-3633
E-Mail

 

Stiftung und Fördervereine

Dankbar sind wir auch für die Arbeit der Erika-Seeger-Stiftung, des Fördervereins Frühchen e.V.
und der Stiftung Palliativpflege.

Durch ihr Engagement konnten sie auf den Gebieten der Onkologie, der Pflege und der Geburtsmedizin bereits einige Erfolge in den Bereichen Förderung innovativer Diagnose-
und Therapieverfahren, Selbsthilfe und Öffentlichkeitsarbeit erzielen.

Erika-Seeger-Stiftung

Die Situation Tumorkranker verbessern

Die am 01.07.1991 gegründete Erika-Seeger-Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, die finanzielle, soziale und medizinische Situation tumorkranker Patienten des Klinikums am Steinenberg zu verbessern. Mit den bisher vergebenen satzungsgemäßen Zuwendungen von weit über einer Million Euro schuf die Stiftung apparative Voraussetzungen für modernste diagnostische und therapeutische Verfahren in der Onkologie:

  • Endosonographie zur Erkennung und Stadieneinteilung auch kleinster Tumore in Speiseröhre, Magen, Leber, Bauchspeicheldrüse und Bronchialsystem
  • Mother-Baby-Endoskop zur Aufdehnung von Stenosen und Platzierung von Prothesen in Gallen- und Pankreasgang
  • Thermoablationsgerät/HIT zur sonographisch gesteuerten Zerstörung von Tumoren und Metastasen in der Leber
  • Wasserstrahldissektor zur chirurgischen Behandlung von Lebertumoren und Metastasen in der Leber
  • Radiofrequenzgenerator (HFiT®-T) zur Tumorbehandlung mittels Temperatursonden

Auch das 2014 neu eingerichtetete Zentrum für Palliativmedizin - das übrigens den Namen Erika-Seeger-Station trägt - und die Ausstattung der 2015 umgebauten und erweiterten Interdisziplinären Onkologischen Ambulanz wurden großzügig aus Mitteln der Stiftung mitfinanziert.

Konkrete Hilfe für Patienten und Personal

Daneben gewährt die Stiftung immer wieder auch direkte finanzielle Hilfen für einzelne betroffene Patienten und deren Familien - sei es zur Unterstützung bei Kinderbetreuung, im Haushalt oder auch für einen psychologisch betreuten Familienurlaub. Sie finanziert Fortbildungen für Palliativ-Fachpflegekräfte, unterstützt die Anstellung von Therapeuten oder fördert Selbsthilfegruppen und resilienzsteigernde Aktivitäten wie "Onko-Walking" und "Wandern nach Brustkrebs".
Weitere Informationen finden Sie unter www.erika-seeger-stiftung.de

"Was nicht zur Tat wird, hat keinen Wert" (Gustav Werner)
- helfen auch Sie mit beim Helfen!

Die Stiftung ist gemeinnützig im Sinne der Abgabenordnung. Spenden und Zustiftungen sind daher als Sonderausgaben steuerlich abzugsfähig.

Spendenkonto

Kreissparkasse Reutlingen
IBAN: DE22 6405 0000 0000 75 90 21
BIC:    SOLADES1REU

 Ansprechpartner

Erika-Seeger-Stiftung für Tumorkranke
am Klinikum am Steinenberg Reutlingen

Vorstandsvorsitzender
Frieder Reisser
Notar
Pfennigstr. 2

72764 Reutlingen
E-Mail
Erika-Seeger-Stiftung

 

Förderverein Frühchen e.V.

Frühgeburt als intensive Erfahrung

Jedes Jahr werden in Deutschland etwa 80.000 Kinder zu früh geboren, ca. 50.000 kleine Patienten werden auf Kinder-Intensivstationen betreut. Für Eltern und Geschwister dieser Kinder ist diese Situation oftmals mit großen Belastungen und vielen Unsicherheiten verbunden: Überlebt mein Kind? Wird es wieder richtig gesund?

Unterstützung für Kinder und Eltern

Spendenkonto

Kreissparkasse Reutlingen
Kontonummer 94 84 1
BLZ 640 500 00

Um diese Schwierigkeiten und Fragen besser bewältigen zu können, hat sich in Reutlingen
(wie in vielen anderen deutschen Städten) Anfang 1995 eine Elterninitiative zusammen-geschlossen und im Dezember 1995 einen gemeinnützigen Verein gegründet, der jetzt 117 Mitglieder hat: Eltern von Frühgeborenen und schwerkranken Kindern, Schwestern, Ärzte, Klinikpfarrer, Freunde und Förderer der Kinderklinik.

 Ansprechpartner

Förderverein Frühchen e.V.

1. Vorsitzende Sabine Dörr
c/o tisoware
Ludwig-Erhard-Str. 52

72760 Reutlingen
Telefon 07121 9 66 50
Frühchen e.V. Reutlingen

 

Stiftung Palliativpflege


Aus dem am 15.09.2004 von engagierten Bürgern gegründeten "Förderverein Brückenpflege in Kreis und Stadt Reutlingen e.V." ist 2012 mit der Einführung des Rechtsanspruchs auf eine palliative Versorgung unheilbar erkrankter Menschen die Stiftung Palliativpflege hervorgegangen.

Pflege und Fürsorge stehen im Mittelpunkt der Stiftungsarbeit. Die Versorgung unheilbar erkrankter Menschen in Kreis und Stadt Reutlingen ist das wichtigste Anliegen. Insbesondere die dauerhafte und nachhaltige Förderung der ambulanten Palliativpflege im Landkreis Reutlingen hat sich die Stiftung auf ihre Fahne geschrieben. Diese ermöglicht es mit einer umfassenden Betreuung, dass unheilbar kranke Menschen auf Wunsch ihre letzte Lebensphase zuhause verbringen können.

Die Stiftung Palliativpflege unterstützt auch die Arbeit der Brückenpflege und des Palliative Care Teams in Reutlingen. Finanzielle und aktive Unterstützung der Stiftung ist herzlich willkommen.

Spendenkonto

Kreissparkasse Reutlingen

Kontonummer 26 84 64
IBAN DE02 6405 0000 0000 2684 64
BLZ 640 500 00
BIC SOLADES1REU

Volksbank Reutlingen

Kontonummer 116 500 000
IBAN DE13 6409 0100 0116 5000 00
BLZ 640 901 00
BIC VBRTDE6RXXX

 Ansprechpartner

Stiftung Palliativpflege

Vorsitzende
Susanne Friess
Heilbronner Straße 239

72760 Reutlingen
Telefon 07121 / 83167
E-Mail
www.stiftung-palliativ.de

 

.

xxnoxx_zaehler