Das Logo der Kreiskliniken Reutlingen

Abteilung für Chirurgie Münsingen

.

Kniegelenk

Kniegelenkserkrankungen: Meniskus, Kreuband, Umstellung, Arthrose

Die arthroskopische Operation ermöglicht auch hier die schonende Behandlung von Knorpel-, Meniskus- und Kreuzbandschäden. Bei jüngeren Patienten sollte, wenn möglich, der Meniskus genäht, gleichzeitig bestehende Kreuzbandverletzungen mit einem entsprechenden Transplantat versorgt werden. Besteht eine einseitige Schädigung – Arthrose- des inneren oder äußeren Gelenkabschnittes, so ermöglicht die Umstellungsosteotomie eine Veränderung der Beinachse und Entlastung des geschädigten Gelenkabschnittes.

Der Teilgelenkersatz stellt eine alternative Behandlungsmethode dar und ermöglicht bei korrekter Implantation Standzeiten von über 15 Jahren. Ist das Gelenk erheblich zerstört, sind gelenkerhaltende Massnahmen nicht mehr sinnvoll. Je nach Alter, Knochensituation, Achsfehlstellung und Aktivität kommen auch hier unterschiedliche Ersatzformen wie der sog. Oberflächersatz oder die achsgeführte Prothese in Frage.

.

xxnoxx_zaehler