Das Logo der Kreiskliniken Reutlingen

Pflegedirektion

.

Palliative Care Team Reutlingen (SAPV)

Lebensqualität für schwer erkrankte Patientinnen
und Patienten

Palliative Care dient der Verbesserung der Lebensqualität von Patientinnen und Patienten und ihren Familien, die mit einer - die Lebenserwartung begrenzenden  Erkrankung konfrontiert sind.
Dies geschieht durch Vorbeugung und Linderung von Leiden mittels frühzeitiger Erkennung, hochqualifizierter Beurteilung und Behandlung von Schmerzen und anderen Problemen physischer, psychosozialer und spiritueller Natur.

Abhängig von der Lebenserwartung und der Art der Beschwerden werden die Patientinnen und Patienten am Krebszentrum Reutlingen auch durch das Team der Brückenpflege betreut.

Flyer SAPV

Was ist SAPV?

SAPV bedeutet spezialisierte ambulante Palliativversorgung. Ihre Aufgabe ist es, individuelle Lebensqualität zu erhalten, belastende Beschwerden zu lindern und den Verbleib in der vertrauten Umgebung zu ermöglichen. Dies geschieht auf Wunsch mit Einbeziehung des familiären und sozialen Umfeldes.

Welche Patientinnen und Patienten haben Anspruch auf SAPV?

Betroffene mit einer weit fortgeschrittenen, nicht heilbaren Erkrankung und begrenzter Lebenserwartung, die unter belastenden Symptomen wie z.B. Schmerzen, Übelkeit und Atemnot leiden und in Reutlingen oder im Landkreis Reutlingen wohnen. (SAPV in den Gemeinden Wannweil, Pliezhausen und Waldorfhäslach wird in der Regel durch das Tübinger Projekt übernommen.)

Was leistet SAPV?

  • Aufnehmen der Wünsche und Bedürfnisse
  • Symptomerfassung sowie die Durchführung von lindernden Maßnahmen, u.a. Schmerztherapie
  • Anleiten und Beraten
  • Koordination der betreuenden Ärzte und Dienste sowie Erstellung eines Behandlungsplanes
  • Regelmäßige Hausbesuche und telefonische Beratung bei akuten Fragen und Unsicherheiten
  • Notfall- und Kriseninterventionsbereitschaft rund um die Uhr

Wer kann SAPV verordnen?

Spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) kann von jedem betreuenden Klinikarzt oder von niedergelassenen Ärzten verordnet werden. Nach Prüfung erfolgt dann die Kostenübernahme durch die Krankenkasse.

Wer sind wir?

Wir sind ein Team von erfahrenen und speziell ausgebildeten Palliative Care-Pflegefachkräften und Palliativmedizinern. SAPV unterstützt und ergänzt die bestehende Versorgung und arbeitet daher eng mit den behandelnden Hausärzten und Pflegediensten zusammen. Träger ist die Kreiskliniken Reutlingen GmbH, Standort ist das Klinikum am Steinenberg.

Andrea Schmidt Andrea Schmidt

Leitung

Fachpflege Onkologie und Palliative Care

07121 200-4780 (Anrufbeantworter)


Miren Clemen Miren Clemen

Sekretariat

07121 200-4782
Fax: 07121 200-4374
E-Mail

  • Esther Maier
  • Cornelia Schwarz
  • Oliver Wagner
  • Steffen Werz
  • Ulrike Nester
  • Julia Ertle
  • Daniela Lehmann

 

Spenden & Fördern

Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen.

Die Kreiskliniken Reutlingen haben ein eigenes Spendenkonto, über welches zweckgebunden an das Palliative Care Team Reutlingen (SAPV) gespendet werden kann.  Diese zweckgebundenen Spenden werden ausschließlich für Beschaffungen in der SAPV und damit verbundene Betreuung der Tumorpatienten genutzt. 

Spendenkonto
Kreissparkasse Reutlingen
IBAN: DE37 6405 0000 0000 0000 17
Verwendungszweck: SAPV

Für jede Zuwendung wollen wir uns bei Ihnen persönlich bedanken, nennen Sie uns hierfür gerne im Verwendungszweck zusätzlich Ihren Namen und Ihre Adresse. Eine Spendenbescheinigung kann auf Wunsch ab 200 Euro ausgestellt werden. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit dem Sekretariat des SAPV auf.

Das Palliative Care Team wird auch von der Stiftung Palliativpflege unterstützt.

.

xxnoxx_zaehler