Patientensicherheit ist uns wichtig!

Die Kreiskliniken Reutlingen GmbH engagiert sich in der Initiative Qualitätsmedizin.

Logo Initiative Qualitätsmedizin

Die Kreiskliniken Reutlingen GmbH ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit.Logo Aktionsbündnis Patientensicherheit

Patientenfreundliche Webseite

Unser Internetauftritt ist durch die Initiative Medizin Online (imedON) als patientenfreundliche Website zertifiziert.

imedON Zertfikat 2011

Perinatalzentrum

Zentraler Kontakt

Telefon
07121 / 200-40 51
Fax
07121 / 200-44 81

E-Mail

Kompetenzzentrum für die Kleinsten

Frauen- und Kinderklinik Hand in Hand

Die geburtshilfliche Abteilung der Frauenklinik und die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin betreuen gemeinsam die Früh- und Neugeborenenabteilung im Perinatologischen Zentrum am Klinikum Steinenberg. Dafür stehen 24 Betten sowie zehn Betten für die Intensivtherapie zur Verfügung.

Das Perinatalzentrum stellt sich vor

In einem knapp 4-minütigen Video erhalten Sie einen kurzen Einblick in unsere Geburtshilfe-Abteilung und das angeschlossene Perinatalzentrum.

Kurze Wege im Notfall

Die Unterbringung von Frauenklinik und Kinderklinik in unmittelbarer Nähe und ein moderner Reanimationsraum im Kreißsaalbereich sind die Voraussetzung dafür, dass im Notfall sich jederzeit und sofort ein Kinderarzt um das Früh- oder Neugeborene kümmert.

Breites Spektrum an Intensivtherapien

Behutsam nimmt eine Kinderkrankenschwester an einem Neugeborenen eine Messung mehr.Aber auch Neugeborene mit schweren Erkrankungen wie Fehlbildungen des Herzens, Lungenversagen, Asphyxie, Infektionen, Krampfanfällen, Stoffwechselkrankheiten, werden behandelt. Moderne Beatmungsgeräte, aufwändige Inkubatoren und Pflegeeinheiten, spezielle Überwachungsmonitore sowie Möglichkeiten der Sono- und Echokardiographie, der Bronchoskopie und Bedside-Labor und Röntgenuntersuchungen, aber auch spezialisierte Beatmungsmethoden wie die Stickstoffmonoxidtherapie oder Hochfrequenzoscillation stehen für eine erfolgreiche Intensivtherapie zur Verfügung.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Durch eine enge Kooperation mit der Neurochirurgie im Haus sowie mit der Kinderchirurgie Tübingen, sowie der Herzchirurgie des Kinderherzzentrums Stuttgart ist es möglich, Operationen bei Früh- und Neugeborenen möglichst schonend bei uns im Haus auf der Intensivstation durchzuführen.

Qualitätsbericht

Perinatalzentrum Klinikum am Steinenberg Reutlingen

Nestwärme und Nachsorge sicherstellen

Wohlfühl-Atmosphäre und aktives Einbeziehen der Eltern

Neben der hoch technisierten Therapie wird besonders auf einen menschlichen Umgang, auf eine gute Atmosphäre und ein Einbeziehen der Eltern in die Versorgung der Kinder geachtet. Dazu gehört auch das "Känguruhing", bei dem schon die kleinen Frühgeborenen einen intensiven Kontakt zu ihren Eltern bekommen, weiter die Förderung des Stillens oder Anleitung zum "Handling" der Kinder.

Umfassende Betreuung auch zuhause

Die Früh- und Neugeborenen werden, wenn nötig, in eine interdisziplinäre Nachsorge eingebunden, koordiniert von der Aktion Sonnenschein mit ambulanter Kinderkrankenpflege, Krankengymnastik, Frühförderung und medizinischer Nachsorge.

Eltern unterstützen Eltern bei Frühchen e.V.

Frühchen e.V. als Interessensgemeinschaft betroffener Eltern bietet Gesprächsmöglichkeiten schon während des stationären Aufenthaltes und beteiligt sich auch finanziell über Spenden an der Betreuung und Nachsorge der Kinder.

Kooperierende Kliniken und Institute


.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler