Das Logo der Kreiskliniken Reutlingen

Krebszentrum Reutlingen

.

Qualitätssicherung

Qualität der komplexen Versorgung von Tumorpatienten sichern

Die moderne Versorgung von Tumorpatienten ist sehr komplex geworden. Meist sind mehrere Disziplinen in Diagnostik und Therapie an der vielstufigen Versorgung beteiligt. Daher ist es uns in diesem Bereich besonders wichtig, die Qualität unserer Leistungen zu sichern.
Audits und Zertifizierungen

Regelmäßig finden im Krebszentrum Reutlingen Begehungen durch externe Fachexperten statt. Das Klinikum am Steinenberg wurde im Jahr 2007 von der Kommission des Landesbeirats Onkologie des Sozialministeriums als Onkologischer Schwerpunkt des Landes Baden-Württemberg zertifiziert. Im Herbst 2014 konnte diese Auszeichnung im Rahmen einer Rezertifizierung bestätigt werden.

Weitere Audits betreffen die Zentren für die Brust, die Verdauungsorgane, die Tumoren der weiblichen Geschlechtsorgane, urologische Tumore und den Krebs der Bauchspeicheldrüse. Diese sogenannten Organkrebszentren erfüllen die Kriterien der Deutschen Krebsgesellschaft. Hierbei werden z. B. die Ausstattung, die Erfahrung der Ärzte und Pflegenden aber auch die Versorgungsabläufe sowie die Behandlungsergebnisse geprüft.

Darüber hinaus verfügt das Krebszentrum Reutlingen über ein Qualitätsmanagementsystem, welches nach den Vorgaben der DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert ist. Die Erlangung dieses Zertifikats war eine wesentliche Voraussetzung für die Anerkennung des Krebszentrums Reutlingen als Onkologisches Zentrum nach den Vorgaben der DKG, die seit dem Oktober 2014 besteht.
Interne Qualitätssicherung

Als Onkologischer Schwerpunkt des Landes Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Daten unserer Tumorpatienten elektronisch zu erfassen und regelmäßig auszuwerten. Auf der Basis dieser Informationen können unsere Ärzte den Erfolg ihrer Behandlungen überprüfen und bei Bedarf beispielsweise die Vorgaben für Therapieabläufe verbessern. Mit Hilfe dieser Kennzahlen können wir regelmäßig nachweisen, dass unsere Einrichtung die Qualitätsanforderungen der Fachgesellschaften erfüllt.
Externe Qualitätssicherung durch Benchmarking

Die Tumordokumentation am Krebszentrum Reutlingen erfolgt entsprechend der Vorgaben der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren. Die Daten, die in Reutlingen erhoben werden, können auf diese Weise auch mit den Ergebnissen aus ähnlichen Zentren in Deutschland verglichen werden. Zusätzlich nimmt das Krebszentrum an den Bundesweiten Onkologischen Qualitätskonferenzen teil.

Die Nutzung der Daten unserer Patienten für die Qualitätssicherung erfolgt ausschließlich entsprechend der gesetzlichen Vorgaben und in Abstimmung mit unserem Beauftragten für Datenschutz. So werden neben anderen Regelungen bei der Teilnahme an externen Vergleichen ausschließlich anonymisierte Daten verwendet, um den Datenschutz für unsere Patientinnen und Patienten zu gewährleisten.
Regionale Qualitätskonferenzen des Krebsregisters Baden-Württemberg

Im Krebsregister Baden-Württemberg werden seit 2015 auf der Grundlage dieser Patientendaten regelmäßig Analysen zur regionalen und einrichtungsbezogenen Versorgungsqualität durchgeführt und gegebenenfalls Maßnahmen zur deren Verbesserung vorgeschlagen. Weitere Informationen zu den Regionalen Qualitätskonferenzen finden Sie unter http://www.qualiko-bw.de

Portraitfoto Herr Hähnel Christof Hähnel

Diplom-Pflegewirt (FH)
Leitung Qualitätsmanagement

Telefon 07121/200-3525
Fax 07121/200-4439
E-Mail

.

xxnoxx_zaehler