Das Logo der Kreiskliniken Reutlingen

Kreiskliniken Reutlingen

.

einKlinken

Ersthilfe nach Krankenhausaufenthalt

Ehrenamtliche aus Ihrem Heimatort begleiten und stützen Sie bei der Entlassung aus der Klinik
und der Heimkehr in die Wohnung.

Hintergrund

Aus unterschiedlichen Gründen nehmen Einzelhaushalte in unserer Gesellschaft zu.
Ein überraschender Krankenhausaufenthalt kann dann Grenzen der Eigenständigkeit zeigen. Plötzlich ist alles so anders. Und es zeigen sich Unsicherheiten bei der Entlassung, z.B. durch eingeschränkte Mobilität oder wenn Angehörige weit entfernt leben. Eine freundliche Begleitung, geduldiges Zuhören und helfende Hände können dann Lücken überbrücken.

Wir wollen Ihnen zur Seite stehen bei solchen Unsicherheiten

  • Kann ich alleine einkaufen?
  • Wer hilft mir mit der Wäsche?
  • Ist die Heizung eingeschaltet?
  • Habe ich etwas im Kühlschrank?
  • Wer besorgt mir Medikamente?
  • Mit wem kann ich über meine Ängste und Sorgen reden ?
  • Welche professionellen Hilfen sind vor Ort - wer organisiert sie?

Wer sind wir?

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die auch in Ihrer Nähe wohnen und sich für diesen Dienst Zeit nehmen. Wir werden angeleitet und begleitet von erfahrenen Fachkräften.
Wir sind weltanschaulich neutral und wahren die Schweigepflicht. Wir ersetzen keine professionellen Dienste und helfen nur in den ersten Tagen.

Es entstehen Ihnen keine Kosten und keine weiteren Verpflichtungen.

 Kontakt

Nehmen Sie Kontakt über das Personal der Station auf. Dann kann bereits rechtzeitig zur Entlassung eine begleitende Hilfe organisiert werden.

Die Einsätze werden koordiniert unter:
Telefon 0151 - 68 16 06 15

Projektpartner

  • Caritas Fils-Neckar-Alb
  • Diakonieverband Reutlingen
  • Evangelische Kirche Reutlingen
  • Katholisches Dekanat Reutlingen-Zwiefalten

Gefördert von

  • Kreissparkasse Reutlingen
  • Lions Club Neckar Alb
  • Einzelpersonen

 

.

xxnoxx_zaehler